Gartenteich

Ein Gartenteich ist der ganze Stolz seines Besitzers. Wer einen eigenen Teich im Garten besitzt verbringt dort oft viele Stunden.

Ein schöner Gartenteich

Ein schöner Gartenteich

Doch bis ein schöner Teich entsteht ist es oftmals ein langer Weg, geplfastert mit Planung, Arbeit, Schweiß und vielleicht manchmal auch Frust. Doch ist es dann geschafft, freut man sich umso mehr über das Biotop im eigenen Garten. Doch Gartenteich ist nicht gleich Gartenteich – es gibt viele verschiedene Varianten, wie z.b.:

  • einen Naturteich
  • einen Fischteich
  • einen Koiteich
  • einen Schwimmteich
  • etc.

Jede dieser Teichformen hat seine speziellen Eigenschaften und benötigt unter Umständen auch spezielle Technik oder eine aufwändige Bauart. Und jeder Teich hat dabei gleichzeitig seinen eigenen Reiz und Charme.

Einen Gartenteich anlegen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um einen Gartenteich anzulegen: Die einfachste ist mit Sicherheit eine Teichschale. Diese ist meist sehr klein und rund und wird einfach in ein vorher ausgehobenes Loch für den Teich eingesetzt – fertig. Wer es etwas größer und schöner will nimmt die fortgeschrittene Variante der Teichschale: ein Teichbecken. Diese haben verschiedene Formen: Teichbecken können rund  oder eckig sein, ein bestimmtes Motiv wie beispielsweise die Form eines Fisches haben oder eine “natürliche” Teichform haben.

Auch bei der Materialien gibt es Unterschiede: Es gibt Teichbecken aus Glasfaserverstärktem Material oder Spritzlaminat. Am weitesten verbreitet sind jedoch Kunststoff Teichbecken. Für die Fischhaltung sind Teichbecken in vielen Fällen nicht geeignet, da diese zu flach sind. Für die Fischhaltung gilt eine Mindesttiefe von 80cm – allerdings sind 100cm und mehr vor allem bei Teichen über 4m² absolut empfehlenswert, damit die Teichfische den Winter auch absolut unbeschadet überstehen können.
Mehr über fertige Becken für Teiche finden Sie in unserer Rubrik “Teichbecken”

Die zweite Möglichkeit, wie Sie einen eigenen Gartenteich erstellen können, ist mithilfe einer Teichfolie. Diese wird in ein zuvor ausgehobenes Loch gelegt und angepasst. Mit einer Teichfolie können Sie Ihren Teich sehr viel individueller gestalten als mit einem Fertigteichbecken. Dafür ist der Bau eines Gartenteichs mit einer Teichfolie planungsintensiver und aufwändiger und auch Pflege und Wartung nehmen mehr Zeit in Anspruch. Teichfolie ist längst nicht so strapazierfähig und belastbar wie Teichbecken aus Kunststoff, bei der Planung müssen verschiedene Pflanzzonen für die Gartenteich Pflanzen mit eingeplant werden.
Mehr über das Thema finden Sie in unserer Rubrick “Teichfolie”

Technik für den eigenen Teich

An vielen Gartenteichen findet sich auch die entsprechende Technik in Form von Teichpumpen und auch Gartenteichfiltern. Dies ist vorallem nötig, wenn viele Fische im Teich gehalten werden oder nur wenige Pflanzen am Teich vorhanden sind. Denn dann ist es möglich, dass das Wasser nicht in der richtigen Balance ist und somit trüb wird, weil sich Algen ungestört vermehren können oder im schlimmsten Fall sogar die Fische Probleme bekommen. Die Wasserchemie ist äußerst wichtig für das Wohlbefinden der im und am Gartenteich angesiedelten Lebewesen. Eine Filteranlage kann helfen die Wasserbalance (Stichworte PH-Wert oder Nitrit-Spiegel) aufrecht zu erhalten und somit einen optimalen Lebensraum für die Teichbewohner zu schaffen. Filter für den Teich gibt es in diversen Größen und mit unterschiedlichen Filtertechniken (z.B. mit UV-Bestrahlung oder ohne). Mehr zu diesem Thema finden Sie in unserer Rubrik “Teichfilter”

Wenn es darum geht Wasser im Teich zu bewegen dann führt kein Weg an einer Teichpumpe vorbei. Teichpumpen haben vielfältige Aufgabengebiete. Sie können eingesetzt werden um den Teichfilter mit Wasser zu versorgen aber auch um Wasserfontänen, einen Wasserfall, Wasserspeier oder einen Bachlauf mit Wasser zu versorgen. Beim Kauf einer Teichpumpe für den Gartenteich sollten viele Faktoren berücksichtigt werden, wie beispielsweise Pumpleistung oder die Funktion der Pumpe. Ist die Gartenteichpumpe zu schwach, so ist es möglich, dass der z.B. Bachlauf nicht mit Wasser versorgt werden kann. Hier spielen viele Faktoren wie beispielsweise Pumphöhe oder die benötigte Wassermenge eine Rolle. Umgekehrt darf die Leistung der Pumpe auch nicht zu stark sein, wenn sie an einen Filter angeschlossen wird, da sonst Dichtungen und andere Elemente des Filters durch den zu hohen Druck beschädigt werden können. Lesen Sie hierzu mehr in der Rubrik “Teichpumpe”

Wasserspiele beleben den Gartenteich

Wer dem Gartenteich eine individuelle Note verpassen will kann dies mit einem Wasserspiel tun. Hier gibt es vielfältige Möglichkeiten wie zum Beispiel einen Bachlauf, einen Wasserfall, eine Fontäne, einen Wasserpilz, Wasserspeier und und und…

Wasserspiele werden durch eine Teichpumpe versorgt und sorgen für beruhigendes Plätschern. Das Wasser im Teich bekommt so einen zusätzlichen Sauerstoffkick und ihre Teichbewohner freuen sich genau wie Sie. Mehr zum Thema Wasserspiele, was Sie dazu benötigen und welche Varianten es gibt finden Sie in der Rubrik “Wasserspiele”

Über den Gartenteich freut sich auch die Natur

Nicht nur der Besitzer, auch die Natur freut sich über einen schön angelegten Gartenteich. Teichpflanzen wie Seerosen oder andere Sumpfpflanzen werden gepflanzt und Fische finden ebenfalls oft ein neues Zuhause in einem Teich. Und dann kommen auch andere Tiere vorbei: Insekten wie zum Beispiel Libellen oder Wasserläufe und andere kleine Wassertierchen.

Flora und Fauna am heimischen Gartenteich - Bildquelle: Stephan Teckert / pixelio.de

Flora und Fauna am heimischen Gartenteich – Bildquelle: Stephan Teckert / pixelio.de

Frösche und Kröten siedeln sich ebenfalls gerne an Gartenteichen an. Bei einer entpsrechenden Größe kann ein Teich im Garten der optimale Laichplatz für sie sein. Vögel kommen vorbei um ein Bad zu nehmen oder Wasser zu trinken oder nach Futter zu suchen – Insekten und Algen, die zwangsläufig im Gartenteich wachsen, bieten eine gute Nahrungsgrundlage. Manchmal siedeln sich sogar Enten an. Hierfür muss der Teich allerdings relativ groß sein. Meistens bleiben Enten nur kurz und plantschen eine kleine Runde im Gartenteich. Die Enten kommen allerdings oftmals nicht alleine: In ihrem Gefieder können sich Eier von Fischen oder Insekten verstecken. Und so wächst die Artenvielfalt am Gartenteich stetig.

Ratgeber für den eigenen Teich

Gartenteich24.com hat viele verschiedene Ratgeber zu einzelnen Themengebieten rund um den eigenen Teich zusammengestellt. Themen wie die Planung eines eigenen Teichs werden oftmals unterschätzt und unsere Gartenteich Ratgeber sollen dabei helfen, die schlimmsten Fehler zu vermeiden. Anfänger finden auch eine ganze Serie an Artikeln für den ersten Gartenteich. In diesen Leitfäden werden alle wichtigen Punkte, die man als zukünftiger Teichbesitzer beachten und kennen sollte besprochen und ausführlich dargestellt. Wann wird Technik am Teich benötigt? Was ist der Unterschied zwischen einem Fisch- und einem Koiteich? Wo sollte der Gartenteich überhaupt liegen und ist das überhaupt wichtig? Diese Fragen stellen sich viele Teich-Neulinge und genau diese Fragen werden hier detailliert beantwortet.

Gartenteich24.com wünscht Ihnen viel Spass mit Ihrem eigenen Teich und ist Ihr kompetenter Ansprechpartner, wenn es um Gartenteiche geht!